Donnerstag, 28. Februar 2013

Eier

Es ist schon viel gesagt worden zum Thema Hühnerhaltung, ich denke das ist ausreichend. Überall kann man nachlesen wie es in den Hühnerställen aussieht und jeder, der die Berichterstattung verfolgt kennt, gefühlt oder wirklich, die Unterschiede zwischen Bio-, Freiland-, Boden- und Käfighaltung. Wer sich nochmal informieren möchte kann das z.B. hier
Viele werden jetzt sagen man kann ja nicht mehr vertrauen, selbst vermeintliche Bioeier sind betroffen. Die Frage ist welche Bioeier das sind und ob nicht doch jeder etwas tun kann.
Zum einen wäre es eine Möglichkeit öfter auf Eier zu verzichten. Natürlich isst man nicht jeden Tag ein Frühstücksei, aber man isst jeden Tag Ei. Das Problem sind die versteckten Eier, die sind meist aus schlechter Käfighaltung. Aber es gibt auch eifreie Nudeln, Rezepte für eifreie Backwaren, eifreie Nachspeisen etc.
Ich weiß wo meine Eier herkommen, nämlich hier:

Natürlich bekomme ich dort die 6 Eier nicht für 1,49€ sondern zahle 0,35€ pro Ei, aber das ist es mir wert. Denn genau wie ich gute Arbeitsbedingungen für Menschen möchte, möchte ich die auch für Tiere denn letztlich sind beides Mitarbeiter die etwas für uns Verbraucher produzieren. Und darüber sollte mal jeder für sich nachdenken

Keine Kommentare: