Dienstag, 2. April 2013

Dreierlei von der Suppe

Hier kommt dann das versprochene "Suppenfoto" und die dazugehörigen Rezepte.
Wir sind eine grosse Runde gewesen und ich wollte etwas servieren was schmeckt, gut aussieht und mich nicht stundenlang in der Küche stehen lässt.
Die Suppen lassen sich wunderbar vorbereiten, so das ich mich ganz meinen Gästen widmen konnte und zwischen Kaffeetrinken und Essen noch ein wunderbarer grosser Osterspaziergang möglich war
Petersiliensuppe:

4 Petersilienwurzeln (in Stücken)
1 L Milch
Petersilie
Salz,Pfeffer
Die Petersilienwurzel in der Milch ca. 20 Min. weich köcheln. Pürieren und mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken. Da die Petersilienwurzel sehr kräftig im Geschmack ist, sind wenig andere Zutaten nötig.

Möhren-Ingwer-Orangen-Suppe

1kg Möhren (Würfel)
2cm Ingwer
Saft von einer Orange
Brühe
Möhrenwürfel in Olivenöl andünsten, mit Orangensaft ablöschen, Brühe angiessen, Ingwer zugeben und weichköcheln. Das ganze fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Orangensaft abschmecken.
 
Das Rezept für die Paprika-Parmesan-Suppe findet ihr hier.
Dazu gab es, natürlich selbstgebackenes, Brot und eine Orangenbutter, die leider nicht meinen Geschmack traf. Das Rezept bekommt ihr trotzdem, denn Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

Orangenbutter
250g Butter
Saft und Schale einer Bio-Orange
Salz, Pfeffer
Orangenabrieb,-Saft und Butter verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 

Keine Kommentare: