Sonntag, 27. April 2014

Sonntagsrituale

Jede Familie hat ja so ihre Rituale. Als die Kinder noch klein waren hatte jeder Tag seine Rituale. Jetzt sind die Teenies groß und die Rituale deutlich "abgespeckter".
Sonntags ist eigentlich der "Ritualtag" für alle. Er beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück. Dazu ist das erste Ritual vom kleinen Wolf das Rollen der Frühstückshörnchen.

Die sind ein festes Sonntagsfrühstücks-Ritual.

Dazu gibt es jeden Sonntag ein Frühstücksei. Auch ein Ritual seit die Tochter 2 Jahre alt war.

Mittags gibt es eine Kleinigkeit, weil es immer das Ritual des Sonntagskaffeetrinkens gibt. Das fand früher mit Allen und heute mit allen Anwesenden statt. Je nach Wetterlage auch gern im Garten, Park, auf dem Spielplatz, im Cafe, der Eisdiele....
Heute einfach daheim und mit Kirschtaschen, als Auftakt zum Sonntagsausflug.

Auch dieses Sonntagsritual findet bei uns noch statt, beschränkt sich aber immer häufiger auf Mama, Papa, kleinen Wolf. Heute geht´s zum Flohmarkt im grossen Park.

Am Abend gibt es dann wieder ein gemeinsames Ritual, nämlich das Sonntagsessen.

Dem folgt das Elternritual des Tatortabends, schließlich ist ja Sonntag;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen