Freitag, 4. Juli 2014

WM im Westen

Eine wahre Geschichte

Heute schlief der kleine Wolf schon im Kinderladen ein und so wurde es nichts mit dem Ausnutzen der Netto Schlafzeit und ich verschob das Rasenmähen auf später- der kleine Wolf hat nämlich Angst vorm Rasenmäher.

Als die große Schwester da war drückte ich ihr den Bruder in den Arm und holte den Rasenmäher aus dem Schuppen. Ich hatte gerade den hinteren Teil des Gartens gemäht da kam der Liebste heim und in den Garten:" Ach Du mähst Rasen?"
"Ja, nimm der Schwester mal den Lütten ab":
Um Punkt 17.55 Uhr kam der Liebste und sagte:" Dann stell mal den Rasenmäher weg, Spiel fängt gleich an"
Ich (riesen Augen- der Garten war erst 3/4 fertig denn er ist groß!): "Wie jetzt ich mäh erst zu ende"
"Das kannst Du doch nicht machen, Deutschland spielt! Willst Du es Dir mit den Nachbarn verscherzen?"
"Das meinst Du doch nicht ernst? Das Deutschlandspiel als stiller Feiertag oder was? Ich mäh jetzt Rasen sonst ist´s zu spät und außerdem wird es Regen geben, dann mach halt die Tür zu"

Nach einem weiteren Teil des Gartens hatte dann der Benzinkanister Mitleid mit Mann und Nachbarn- er war leer.
Aber ich schwöre Euch wenn sich einer der Nachbarn beschwert häng ich nächste Saison die blau-weiße Flagge raus!


Keine Kommentare: