Dienstag, 30. September 2014

Manchmal

..sitze ich hier und weiß nicht was ich schreiben soll:-)
Unser Alltag hat viele Routinen, gerade seit wir wieder beide arbeiten gehen. Der kleine Wolf liebt diese Routinen.
Morgens um 6.00 Uhr geht mein Wecker. Ich stehe auf, koche Kaffee und sage dem Großen noch mal bescheid das sein Wecker geklingelt hat.
Gegen 6.15 Uhr treffen die Tochter und ich uns im Bad. Wir quatschen und machen uns fertig, meist kommt der Große dazu- sonst sag ich ihm noch mal das er jetzt "wirklich" aufstehen muss.
Zwischen 6.30 und 6.45 Uhr treffen wir uns am Frühstückstisch und dann machen sich die Großen auf den Schulweg.
Dann wacht der kleine Wolf auf und wir haben noch 10-15 Min. Kuschel- und Lesezeit wovor der Liebste übernimmt und ich zur Arbeit aufbreche.
Wenn ich den kleinen Wolf am Nachmittag vom Kinderladen abhole fahren wir auf den Bauernhof und gehen dort zu den Tieren, auf den Spielplatz und durch den Wald.
Das ist unser Ritual und eigentlich immer gleich, es sei denn wir haben Termine. Der kleine Wolf liebt dieses Gleichbleibende und es gibt immer etwas zu entdecken.
Am Abend essen wir dann alle gemeinsam und der kleine Wolf geht zu Bett...
Ich habe das hier schon mal beschrieben.
So schön und gleichmäßig das ist, so wenig gibt es manchmal zu berichten und für große pädagogische Themen fehlt mir manchmal, nach den vollen Tagen, die Kraft. So müsst ihr entschuldigen das es hier auch mal stillere Tage gibt.
Aber bald geht es wieder los mit dem Gestalten der Weihnachtsgeschenke und ich habe viele Ideen die ich Euch da noch gerne vorstellen würde...


Keine Kommentare: