Sonntag, 30. November 2014

Advent

Wir wünschen Euch allen einen schönen 1. Advent 








Freitag, 28. November 2014

Kindermund

Eine Unterhaltung in der Früh
"Mama was ist das für ein Stein? "
"Das ist ein Edelstein "
"Ist der von der großen Schwester? "
"Nein kleiner Wolf den hab ich mal geschenkt bekommen "
"Aber später wirst Du ihn bitte der großen Schwester schenken, weil Du bist nämlich jetzt schon zu groß dafür "
(Anmerkung der Redaktion: das hat er nicht von mir :-))

Donnerstag, 27. November 2014

Adventskalender

Der kleine Wolf und ich haben heute einen Adventskalender gezimmert. Die Idee kam mir ziemlich spontan, in Anlehnung an unseren Schuladventskalender.



Mir gefällt das Ergebnis sehr.


Dienstag, 25. November 2014

Dieser Moment

                                                  16


Nur ein Foto, zum sehen, innehalten, sich Gedanken machen...............
*Idee Soulmama

Große Suppenliebe ♥



Hühner-Curry-Suppe

Gemüse nach belieben (z.B. 1 Kohlrabi, 1/2 Porree, 1 Broccoli,
3 Möhren, 1/2 Knolle Sellerie, 3 Kartoffeln),
500g Hähnchenbrust
Liebstockel,
Petersielie,
Salz, Pfeffer

Daraus eine Hühnersuppe kochen.

2 El Curry,
Sojasauce (nach belieben)
Ingwer (nach belieben)
1 Dose Kokosmilch

Mit Gewürzen abschmecken

2 Tassen Basmatireis

Separat kochen und zur Suppe dazu geben.

Guten Appetit!

Sonntag, 23. November 2014

Wochenendbilder

Unser Samstag war schaffensfroh, voll und turbulent. Nach einem frühen Morgentermin habe ich einen netten kleine englischen Delikatessenladen gefunden und spontan die ersten Adventskalenderfüllungen gekauft.


Der Liebste hat noch schnell Wäsche gemacht wovor er zur letzten Angelnacht aufbrechen möchte
Es ga also noch ein zweites Frühstück und dann fuhr er los.


Der kleine Wolf und ich bastelten erstmal ein Stickeralbum


und suchten dann die Rezepte für die Weihnachtsbäckerei heraus



Am Abend waren Gewürzbutterkekse, Vanillekipferl, Mürbeteigplätzchen und Kokosmakronen fertig. Die Makronen sind allerdings nicht wirklich formschön, dafür aber lecker.


und die ganze Zeit sang der kleine Wolf "...zwischen Mehl und Zucker hab ich ganz viel Spaß"
und hüpfte dabei so aufgeregt das er sogar in die Tischkante biss. Zum Glück ohne Folgen


Sonntag ging es dann deutlich ruhiger zu. Als ich wach wurde schaute ich verwundert und tastete neben mich. Es war wirklich hell und der kleine Wolf schlief. Der Blick auf die Uhr zeigte 10.30 Uhr.
Während der kleine Wolf mit der Grossen kuschelte fuhr ich schnell Brötchen holen.


Zum Besuch des Sternenbruders hatte ich leider unser Blümchen vergessen und war etwas enttäuscht als mir die inflexible Floristin unhöflich erklärte das ich 0,50€ unter der Kartenzahlgrenze läge. Also ohne Blumen aber mit Sonnenschein durch den wunderschönen Friedhof



Anschließend fuhren wir zur Oma zu besuch und mit ihr in der Stadtgarten der alten Heimat




Samstag, 22. November 2014

Wihnachtsbäckerei

Heute haben wir die ersten Plätzchen gebacken. Darunter auch Gewürzbutterkekse. Ich backe sie jedes Jahr, immer die doppelte Menge und sie sind immer als erstes weg.


Hier ist das Rezept für Euch.

Gewürzbutterkekse

125g Butter/Alsan
60g Zucker
180g Mehl
je 1/2 Tl gemahlener Zimt, Ingwer und Piment

Alles zu einem Teig verkneten und 1 Std kalt stellen. Dann eine Rolle formen und in Scheiben schneiden, man kann sie auch ausstehen

Dienstag, 18. November 2014

Tagesstart

Ein guter Tag in den Start ist sowohl für die Kinder, als auch für meine Arbeitsfähigkeit, sehr wichtig. Dabei ist es auch wichtig was wir essen, aber vor allem wo und wie wir essen.
Die erste Mahlzeit des Tages nehme ich mit allen Kindern gemeinsam ein. Schöne Platzdecken, eine nette Kerze, Blumen oder eine Jahrezeitenkarte machen es gemütlich.


Schon zu meinen Wohnheimzeiten habe ich gerne die frühen Frühdienste oder die späten Spätdienste gemacht um diese wichtigen Zeiten gestalten zu können. Und auch jetzt merke ich morgens welche Kinder mit einem gemeinsamen, liebevollen Frühstück in die Schule kommen und abends mit einer Geschichte und dem Gefühl umsorgt zu werden schlafen gegangen sind.

Wie gestaltet ihr diese "Zwischenzeiten" zwischen Schlafen und Wachen?

Sonntag, 16. November 2014

Wochenendbilder

Dieses Wochenende war randvoll mit Aktivitäten.

Am Freitag trafen wir uns bereits im Kinderladen zur Vorbereitung unseres Handwerkertages.


Während die Kinder spielten räumten und klebten wir alles ab.
Nach einem Spielecken-Frühstück am Samstagmorgen ging es also los...



Dort wurden wir, von einigen fleissigen Papas, schon erwartet.


Während einige Mamas die Kinder liebevoll betreuten

begann ich mit dem Kantenstreichen


In der Mittagspause gab es leckere Burger.
Anschließend brauchte der kleine Wolf eine Pause und ich fuhr mit ihm heim. Während er schlief fertigte ich eine Geburtstagskarte für einen lieben Freund


machte Haushalt und wusch die Kinderladenpolster.
Als ich spät am Abend noch einmal hinfuhr um die Polster zu finden sah es schon so aus...




Sonntagmorgen fuhr ich, mit dem kleinen Wolf, zum Blumenladen um die Blumen für´s Geburtstagskind abzuholen. Dann ging es zum Geburtstagsbrunch.


Wir hatten einen kurzweiligen Tag mit netten Menschen und einem mäßig guten Zaubercomedian

Den späten Nachmittag verbrachten wir mit Basteln...




Samstag, 15. November 2014

Kindermund

Heute mal mit dem Ausspruch des Liebsten wenn er eines unserer Wunder bestaunt.



"Das hast Du so schön gemacht"

Freitag, 14. November 2014

Donnerstag, 13. November 2014

12 von 12 am 13.

Gestern Abend hatte es der liebe kleine Wolf sehr,sehr schwer mit Schlafen und so ging ich mit ihm zu Bett noch wovor ich Euch meinen Tag zeigen konnte. Aber jetzt.....


 Die Morgendämmerung verspricht einen schönen Tag


Schnell die Nachtwäsche in die Maschine und an den Frühstückstisch


Der kleine Wolf teilt sich mit der Großen ihr Müsli während ich Brotdosen herrichte



An die Arbeit

Von dort gibt es natürlich keine Fotos, aber wir hatten einen sportlichen Tag mit Eislaufen, Sportunterricht und Gartenarbeit


Der Liebste hat mein Geburtstagsgeschenk abgeholt und da trifft es sich gut das der kleine Wolf erst um 17 Uhr vom Kindernachmittag abgeholt werden muss.
Also erst brav die Wäsche gemacht


und dann gibt mir der Große eine Einführung in mein neues Gerät und ich beginne mit Datenübertragung und -sicherung


Auf dem Rückweg schläft mir der kleine Wolf doch noch ein, die Uhr zeigt 18.10- das wird ein langer Abend


Aber ich habe es noch geschafft ein Brot zu backen wovor ich mit dem kleinen Wolf in´s Bett verschwinden musste



Der Liebste hat es dann aus dem Ofen gerettet.