Dienstag, 18. November 2014

Tagesstart

Ein guter Tag in den Start ist sowohl für die Kinder, als auch für meine Arbeitsfähigkeit, sehr wichtig. Dabei ist es auch wichtig was wir essen, aber vor allem wo und wie wir essen.
Die erste Mahlzeit des Tages nehme ich mit allen Kindern gemeinsam ein. Schöne Platzdecken, eine nette Kerze, Blumen oder eine Jahrezeitenkarte machen es gemütlich.


Schon zu meinen Wohnheimzeiten habe ich gerne die frühen Frühdienste oder die späten Spätdienste gemacht um diese wichtigen Zeiten gestalten zu können. Und auch jetzt merke ich morgens welche Kinder mit einem gemeinsamen, liebevollen Frühstück in die Schule kommen und abends mit einer Geschichte und dem Gefühl umsorgt zu werden schlafen gegangen sind.

Wie gestaltet ihr diese "Zwischenzeiten" zwischen Schlafen und Wachen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen