Sonntag, 7. Dezember 2014

Wochenendbilder

Die Woche war geprägt von Krankheit, bei uns und allen anderen. Den Anfang machten, zu Beginn der Woche, der Liebste und die Große und zum Ende der Woche dann ich und der kleine Wolf. Da der Magen-Darm-Virus auch den Kinderladen fest im Griff hatte blieb dieser für zwei Tage geschlossen und verschaffte uns etwas zusätzliche gemeinsame Zeit.
Zugegebener Maßen war ich darüber nicht wirklich glücklich, so schlecht ging es mir. Da sich der kleine Wolf aber eh, ab Donnerstag, mit Mittelohrentzündung zu mir legte war es dann doch alles gut.
Freitag ging es uns dann wieder etwas besser und wir leiteten das Wochenende ein in dem wir uns morgens Weihnachtsmusik auflegten und die Krankheiten aus dem Haus putzten.

Außerdem haben wir die Essensliste geschrieben und die "Wochenendarbeit" erledigt.

Ein ganz besonders Geschenk machte mir noch der Postmann mit einem, unerwarteten, Packet ganz für mich allein. Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen. Danke liebe unbekannte Wichtemami
Das Wochenende und unser Wochenendbesuch kann also kommen.

Samstagfrüh finden kleine und große Menschen überall Spuren vom Nikolaus...



Für die Kinder gab es Schokonikoläuse Äpfel, Nüsse, Mandarinen, eine Speicherkarte bzw. eine DVD bzw. einen Wasserfarbkasten.
Auch im Kinderregal hält langsam Weihnachten Einzug.

Am Nachmittag kommt der Opa zu besuch. Von weit her und seit längerem wieder. Was für eine Freude...
Wir probieren die Nikolausgeschenke aus


und kochen gemeinsam

Nach dem gemeinsamen Essen geht der kleine Wolf zu Bett. Für uns wird der Abend lang...

Der Opa hat viel zu erzählen, von seiner Brasilienreise.


Am Morgen gibt es noch ein gemeinsames Frühstück wovor der Opa zu meiner Schwester aufbricht. Rundreise durch eine große Familie:-)

Im Büro ist viel liegengeblieben und so muss der Liebste noch "was tun".
Ich besuche mit dem kleinen Wolf den Weihnachtsmarkt meiner Heimatstadt


Am Abend treffen wir uns alle wieder zum gemeinsamen Essen und reden. Nach einem Bad geht der kleine Wolf zu Bett. Morgen geht alles wieder seinen gewohnten Weg... Halt, nicht alles. Denn der Nikolaus hat den Kinderladen nicht vergessen, aber das wissen die schlafenden Kleinen noch nicht...

Keine Kommentare: