Mittwoch, 28. Januar 2015

Twitter

Heute twitterte ich „Das positive am Kranksein ist gutes Mittagessen“
Das machte mich nachdenklich…

Bei mir endet es letztlich immer in einer Stulle. Natürlich könnte ich mir einen Salat machen oder ein paar Bratlinge oder ähnliches. Aber da ich am Abend für die Familie koche habe ich wenig Lust noch mehr zuzubereiten und eine Möglichkeit eine Portion zu erwärmen haben wir nicht.



Wie macht ihr das mit der Ernährung auf der Arbeit?
Habt ihr ein paar Ideen für mich?

In Liebe

Jenny

Keine Kommentare: