Donnerstag, 30. Juli 2015

Wut

Neulich im Supermarkt...
Das Wölfchen war laut und fröhlich. Er sang und tanzte und war dabei nicht wirklich leise, aber fröhlich wie immer. Wir standen am Obst und freuten uns über das reiche Angebot und überlegten was wir damit machen wollten. Es war recht leer und niemand störte sich an unserer Unterhaltung, bis ein alter Herr den Laden betrat.
Er wählte sein Gemüse aus und drehte sich nach uns um. Ich lächelte ihn an und dann passierte es...
Er sah meinen vierjährigen Sohn an und sagte zu ihm "Halt`s Maul Du Scheißblag".
Ich war kurz sprachlos und dann kam sie auch schon: die hässliche Fratze der Wut.

Ich sagte ihm das ich mir sowas verbitte, er was von "Kind erziehen", ich was von "wenn`s stört woanders einkaufen", er von "einkaufen wo ich will", ich was von "nie Kind gewesen", er was von "immer wohlerzogen und leise"...
Ich war in der Zwischenzeit nicht mehr so leise, bedauerte ihn weil er "offensichtlich keine Kindheit hatte" und verschwand...

Und nun?!

Nun geht es mir nicht wirklich besser...

Ich schäme mich, weil ich mich wie ein Hitzkopf benommen habe. Aber ich bereue keins meiner Worte!

Ich überlege, weil auch ich mein Kind oft als laut empfinde, zu oft sage er solle leiser sein und Ohrenschmerzen habe...

Ich fühle mich schlecht, weil mein Kind so etwas mit anhören musste.

Es gibt wohl nur Verlierer in dieser Geschichte :(



Ihr findet mich ratlos vor... Wie hättet ihr reagiert?


                                   Jenny

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen