Mittwoch, 1. Juni 2016

Biolotologe Yann forscht nach dem Piratenschatz – Werbung



Der Verlag Tlele Books schrieb mich an ob wir uns das Buch für Euch einmal anschauen mögen.

Nachdem ich mir die Reihe angesehen hatte, wollte ich sehr gerne!


Das erste was auffällt sind die schönen, liebevollen und detailverliebten Fotos, denn das unterscheidet das Buch sichtbar von anderen Kinderbüchern. Es ist ein Fotoband.




Ich bin fünf Jahre alt und reise mit meinen Eltern um die Welt. Sie sind Wissenschaftler und beobachten das Klima. Während sie arbeiten, das heißt, mit vielen Menschen sprechen, auf ihre Bildschirme schauen, Fotos machen und alles Mögliche messen, gehe ich auf Erkundungstour. Schließlich bin ich Biolotologe und erforsche die Tiere, Pflanzen und Länder“



Das Buch ist komplett aus der Sicht des Jungen geschrieben. Es gibt viele Informationen über das Land, dessen Entstehung, Flora und Fauna.

Yann trifft einen alten Piraten der ihm ein Gedicht über einen Piratenschatz beibringt. Yann soll diesen Schatz finden und entdeckt dabei die Insel.

Hilfe bekommt er durch die Tiere der Insel...






Das Buch ist kurzweilig, in kindgerechter Sprache und schön bebildert.

Am Ende gibt es einen Teil über Geografie und Leben auf den Galapagos-Inseln, der eher für die Erwachsenen oder für deutlich ältere Kinder geeignet ist.


Der Autorin, Agnes Gramming-Steinland Agnes Gramminn-Steinland gelingt es Biologie und Geschichte miteinander zu verweben und spielerisch ein Haufen Wissen über die Inseln zu vermitteln.

Besonderen Wert legt sie dabei auf die alten Land und Tiergeheimnisse des Landes. Menschen kommen keine vor, haben aber auch keine Relevanz.

Yann taucht ganz und gar in das Reich der Tiere hinab.

Deutlich spürbar sind Liebe und Engagement der Autorin für Umwelt- und Naturschutz die sie
auch im NABU unterstützt.



Und das sagt der Wolfsjunge:


Was ist denn das schönste an dem Buch?


Yann und der Pirat


Welches Foto findest Du am schönsten?


Das letzte von Yann, dem Drachen und dem Piraten und das vom Hai....Ich mag Haie


Welche Tiere hast Du denn kennengelernt?


Den Blaufußtölpel, die Galapagosechsen, Seehunde, Seepferdchen, einen weißen Riffhai,Rochen, Schildkröten, den Luftsack (schwarzer Fregattvogel), Flamingos, Krebse.

(Als ich ihn gefragt habe hatte er das Buch vier Tage vorher mit seinem Vater gelesen. Das hat mich sehr beeindruckt)



Keine Kommentare: