Freitag, 1. Juli 2016

Unterwegs mit dem Waldmobil


Mittwoch hatten wir einen tollen Waldtag...

Wir haben Kräuter und Blüten gesammelt, Feuer und Stockbrot gemacht und allerlei leckere Waldgerichte gezaubert.



Wir haben Rosen, Frauenmantel, Girsch, Gundermann, Wegerich, Knoblauchrauke, Stiefmütterchen, Kamille, Malve, Holunder und Brennnessel gesammelt.



Zusammen, mit Zucker, Salz, geriebener Seife oder Apfelschorle ergab es leckere und gutriechende Kosmetik und Leckereien.





                   Rosenzucker

               1 Handvoll Rosen
               1,5 Tassen Zucker


Rosen klein schneiden und in einen Stößel geben. Darin fein zermalmen. Mit Dem Zucker vermischen und, im Stößel, gut vermischen.



Schmeckt wunderbar in Quark oder Joghurt.



Für das
                            Kräutersalz 

  1 Hd. Gundermann, Knoblauchraucke, Girsch, Wegerich und Frauenmantel
            schneiden und stösseln. Das ganze mit
1,5 Tassen Salz vermischen und im Stößel vermischen. 

In Butter gemischt ergibt das eine leckere Kräuterbutter.















Tipp: macht doch mal Butter selber. Dazu einfach 2 Becher Sahne schlagen bis sie fest wird und dann die Molke abgießen.
Wir haben dazu ein Butterfass verwendet. Es geht aber auch
mit Mixer oder Schneebesen.
























Die restlichen Blüten und Kräuter haben wir in den Salat geschnitten.



Für die Blüten-Kräuter-Bowle nehmt ihr:

1 L Apfelsaft
1,5 L Wasser
Rosen, Frauenmantel, Girsch, Gundermann, Wegerich, Stiefmütterchen, Kamille, Malve und Holunder 
Alles mischen und genießen.

Seife 

2 neutrale Pflanzenseifen
Rosenblüten,
Kamille,
Frauenmantel

Die Seife reiben und mit den Kräutern und Blüten mischen.
Etwas Wasser zugeben bis ein trockener Brei entsteht.
Daraus Kugeln formen und trocknen lassen.


Wer das Angebot für Einrichtungen nutzen möchte findet hier Informationen. Wer sich etwas auskennt kann sich natürlich auch ein schönes Buch kaufen. Es gibt auch tolle Kinderbücher zum Thema mit Informationen und noch mehr Selbstmachideen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen