Donnerstag, 11. August 2016

Jetzt

Es ist morgen. Wir sitzen im Bett, trinken Kakao und Kaffe und lesen. Wir lachen und kitzeln uns. Du liegst in meinen Armen, auf mir. Genau so wie Du als winzig kleines Kind bei mir warst.

Dann gehe ich ins Bad. Du rufst nach mir. Laut, immer fordernder. "Ich kann jetzt nicht".

Ich werde ungeduldig, schneller und eile.

Ich betrete das Schlafzimmer und sehe schon die Schranktüre offen stehen.

"Mama es sollte eine Überraschung sein das ich mich alleine anziehe!"

Ich verschwinde schnell wieder und warte auf Dein rufen und dann sitzt Du da in einer gepunkteten Leggins, einer braunen kurzen Kordhose und einem gestreiften T-Shirt: mein grosser Sohn <3


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen