Montag, 12. Juni 2017

Wochenendbilder

Dieses Wochenende fühlte sich nur so semi wie ein Wochenende an.

Es ist 00.02 Uhr und ich schreibe diesen Post nachdem ich gerade die Arbeit beendet habe...

Freitag kam mein Wolfskind von der Kinderladenfreizeit wieder. Fertig aber glücklich...

Ich habe diese zwei freien Tage zum intensiven Arbeiten genutzt und war Donnerstag auf einem Vortrag der wundervollen Merle Stoever.



Willkommensfrühstück mit Pfannkuchen

Danach dann Spiel, Gekuschelt, Müdigkeit, Unausgeglichenheit, Sport und ein Fernsehabend mit selbstgemachten Pommes...



Ach ja, zwischendurch hat die Spülmaschine aufgegeben und es ist nicht klar ob eine Rettung möglich ist...


Samstagmorgen, der Blick aus dem Kinderzimmer Kinderbett


Schönem Frühstück


Das Kinderzimmer sieht immer noch etwas baustellenmäßig aus und während das Kind spielt wird der Regenbogen fertig



Danach verbringen wir den Samstag mit Putzen, Einkaufen, einem Baumarktbesuch, den obligatorischen Samstagnudeln, Vorlesen und ganz viel gemeinsamer Zeit...











Dann kam die Tochter, die Katze bekam ein Zeckenhalsband und, obwohl das Kind drei Tage weg war, fuhr ich zu Herzmenschenaktivitäten. Schön, anstrengend, arbeitsam und extrem bereichernd


Sonntagmittag kam ich dann wieder und die Freude war groß ♥

Zum Mittag gab es Salat für die Tochter und mich und Nudeln fürs Kind


Und obwohl ich weg war musste ich noch eine Seminarleistung fertig machen. Ich hatte schon dreimal damit begonnen und immer Denkfehler, Vermischung von Themen u.ä. darin. Heute ging es dann recht schnell...



Tochter und Kind führten derweil tiefsinnige Gespräche über Geburt, Tod, Leben...

Ich mag dies tiefe Geschwisterinnigkeit so sehr ♥


Danach spielte das Kind und die Gespräche führten wir...
Es ging um Feminismus im Kontext kultureller Aneignung, Antisemitismus und die Abgrenzung zum Rassismus, Klassismus in meinem bearbeiteten Unimodell...

Auch diese Gespräche liebe ich sehr ♥



Ach ja und Spargel zum Abend, den liebe ich auch ♥

Und jetzt liebe ich mein Bett. Warm und weich, fehlt nur ein Mensch zum Kuscheln. Aber so viel innige Herzmenschenzeit am Wochenende macht es bestimmt besser

Kommt gut durch die Nacht und in die neue Woche ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen