Montag, 26. Juni 2017

Wochenendbilder

Unser Wochenende war gut. Mit Gesellschaft und Liebe, ohne Druck und Erfüllung von inneren (und erdachten äusseren) Vorstellungen und Erwartungen. Entspannt. Tränenlos ♥

Es ist eben nicht nur schlecht...

Freitag:

Uniwochenende. Seminar von von 14-20 und von 10-18 Uhr. Sozialrecht. Tschüss Wochenende...

Um ein Statistikprogramm auf das Laptop zu bekommen haben wir (der Beste und ich *Danke und Kuss*) das Laptop platt gemacht und jetzt geht Nichts mehr. Zittern...

Irgendwann am Vormittag gibt es eine Lösung (Dank und Kuss an die Tochter, den Besten, das Karma, das Laptop und ich weiß nicht wen ♥)


Ich entspanne mich etwas.

Zwischendurch habe ich ein Gesetzbuch und einen Adapter für das Laptop gekauft und erfahren das das Seminar ausfällt. Hallo Wochenende, ich brauche Dich ♥

Das Kind ist ja betreut und so fahre ich entspannt einkaufen beim Lieblingsladen. 

Spinat, Süßkartoffeln, Kartoffeln, Pfirsiche, Bananen, Äpfel, Melonen, Brokkoli, Tomaten, Gurken, Ingwer, Salat, Frühlingszwiebeln, Kräuter,, Paprika, Melone, getrocknete Tomaten, Oliven und Hülsenfrüchte wandern in meinen Korb und ich bin glücklich ♥

Am Abend kommt das Kind nach Hause und die Situation mit dem Vater eskaliert mal wieder. Es geht um Geld und endet mit der Ansage "Hausverbot" meinerseits. Ich erspare Einzelheiten...

Das Kind kommt anschließend schlecht in den Schlaf. Viel kuscheln, reden und lesen hilft...

Morgens ist die Welt wieder in Ordnung.


Wir kuscheln uns in den Tag. Es gibt kleines Frühstück im Bett und das Kind kocht mir Kaffee ♥



Dann gibt es Frühstück 


Spiel


Entspannung

Tanz mit ABBA


Hausputz


Kochen und Essen


Mehr Spiel und danach Fussballplatzbesuch mit der Tochter und dem Tochterfreund


Wir gucken das Spiel an, spielen selber Fußball, helfen in der Getränkeausgabe und das Kind ist müde, glücklich und schläft schnell ein.

Für mich beginnt ein schöner Abend. Lieblingsmenschbesuch ♥

Seelenauftankzeit

Essen, Gespräche, Zeit...


Gegen 3 Uhr früh wird das Kind wach. Ich versuche es wieder hinzulegen, aber es hat den Lieblingsmenschen schon gesehen.
Es verbring ein Viertelstündchen mit uns und dann verabschieden wir den Lieblingsmenschen und gehen ins Bett.

Danke für Deine Liebe und Deine Zeit. Sie bedeuten mir so viel ♥

Sonntag:

Wir hatten uns vorgenommen zum Flohmarkt zu fahren doch es kam anders. 

Das Wetter war schlecht, der Tag zu früh. Wir kuscheln uns in den Tag und ich schlafe, während des Hörspiels, wieder ein...


Wir frühstücken zur Mittagszeit und prokrastinieren rum.

Dann drängt sich die (nicht)vergessene Studienleistung zurück ins Bewusstsein und ich muss was arbeiten...


Die Seminargruppe bekommt einen Praxisanteil und das Kind gestaltet mit :)


Zum Mittag gibt es die Beste Spinatpfanne...


Ihr müsst es probieren ♥

Irgendwie möchte das Kind nicht mehr zum Flohmarkt, es ist nach 3 und wir sind immer noch im Schlafanzug und so wird das nichts :))

Trigger: wir bleiben im Schlafi, ich bin es immer noch, aber es ist ein sehr hübscher Schlafi :))


Wir spielen 
Wir malen
Und heraus kommen wir. Lebensgroß im Flur. Wir sind zwei, wir wohnen hier und wir sind Familie. Yes!


Dann ist es zu spät und ich feile am Vortragstext während das Kind spielt...

Dann möchte das Kind ins Bett. Irgendwann zwischendurch gab es natürlich Abendbrötchen, Zähneputzen und Lesen.

Jetzt habe ich meinen Vortrag geübt, Protipp: ich halte ihn wirklich im Wohnzimmer vor der Sprachmemo des Handys und höre es mir an. Das gibt mir Sicherheit und ich weiß wo was hängt!

Letzte Absprachen mit der Kommilitonin sind getroffen (sie ist übrigens eine so Tolle ♥)
und ich versuche mal zu schlafen.

Habt eine gute Zeit mit viel Liebe ♥


In Liebe

Jenny

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen