Montag, 17. Juli 2017

Wochenendbilder

Freitag war unsere Abschiedsfeier im Kinderladen.

So viele rührende Augenblicke. Auch wenn wir noch eine Woche dort sind musste ich oft schlucken.

Bei dieser Szene gelang es mir dann wirklich nicht...

Das Kind saß mit dem besten Freund vor der Schatzkiste. Kuscheln, streicheln, Umarmungen, Worte...

"Du musst nicht so traurig sein. Ich besuche Dich. Wir sind beste Freunde, dass hört nie auf!"♥


Den Nachmittag verbrachten wir grillend, im Sprachcafe, mit lieben Menschen...


So schön. Als das Kind müde und übervoll mit Eindrücken war ging es nach Hause. Schlafen.

Am Abend schickte der Opa Bilder. Fernweh...


Ich weiß nicht wann ich schlief, aber der Morgen war zu früh. 5 Uhr.


Erst einmal Kaffee.


Dann wollte das Kind den neuen Feuerkorb aufbauen. Wer denkt sich eigentlich immer diese Anleitungen aus?!


2! Stunden später stand das Ding... Und nein, ich habe nur linke Hände im Geiste und bin durchaus geschickt...

Jetzt aber mal Frühstück


Mit der Sonnenblume, geschenkt vom Kind zur Abschiedsfeier. Der Blick der Kinderladenleitung und (Vorstands)"freundin". Lieb gewonnen. Durch dick und dünn. Ich werde ihn nicht vergessen. Eingebrannt ins Herz ♥

Dann, Alltag: Einkauf, Spiel, Putzen, Vorbereiten...


Der Feuerkorb will ausprobiert werden.





Der Abend gehört meinen Lieblingsmenschen ♥


Die Nacht wird lang, der Morgen früh. 7 Uhr, Uffz.

Trotzdem: das Herz voll, kein Bereuen. Lieblings-Herzmenschen. Wie kann man Menschen so verdammt lieb haben?!♥♥♥

Frühstück im Bett.
Und Kaffee, viel Kaffee.

Das Kind möchte Spielen. Es baut mir eine Höhle.


Wir spielen, ich döse. Wie die liebe Bella sagte: Wir sind ein gutes Team ♥

Wir frühstücken in der Höhle...


Wir lesen in der Höhle...


Und irgendwann verlassen wir die Höhle...



Ich spüle, das Kind macht Apfelmus. Sonntagslurichkeit ♥

Wir kochen zusammen und essen...


Wir duschen und machen uns auf den Weg...


Das Kind hat Aufnahmen gemacht. Ich sehe sie erst jetzt...

Wir kommen nach Hause. Das Kind ist übermüdet. Im Auto gab es Streit. Jetzt viel kuscheln.

Das Kind möchte den Tisch decken und steigt auf die Küche. Ich schimpfe, halte inne und räume kurzerhand alle Schränke um. Jetzt kommt das Kind, ohne klettern, an alles benötigte. Manchmal fällt der Groschen halt langsam...

Das Kind hat sich Würstchen gebraten, ich esse Salat.
Das Wochenende schon wieder vorbei.


Dann begleitet irgendwer irgendwen in den Schlaf. ihr kennt das.

Jetzt ist es 0.52 Uhr ich bin wieder wach und morgen geht der Wecker. Das mit der Einschlafbegleitung üben wir noch einmal.

In Liebe

Jenny

Keine Kommentare: