Sonntag, 4. Februar 2018

Wochenendbilder

Freitag war ein sehr produktiver Tag. Ich war bei der Ärztin und was soll ich sagen? Ultraschall gut, Blutwerte mehr als perfekt, Kurantrag in Arbeit, Schmerzen, Knoten ? Tja Stress. Belastung. Mit alles. Kann man halt nicht ändern...

Dann haben wir die Tochter geholt und waren noch viel produktiver. Das Kind hat uns bekocht. Es gab Tomatensuppe mit Röstbrot und das Kind möchte das Rezept mit Euch teilen, weil es so lecker war.

Also:

5 Strauchtomaten
4 getr. Tomaten
2 Möhren
1 Zwiebel
1 rote Paprika
1 Knoblauchzehe
Brühe
Orangensaft
Salz
Pfeffer

Gemüse zerkleinern und in Olivenöl anschwitzen. Mit Brühe und 1 kleinem Glas Orangensaft ablöschen. Weich köcheln. Pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ich habe für mich noch mit etwas Himbeeressig und Chilli nachgewürzt.

Zum Nachtisch gab es Kuchen...


Und den Nachmittag vertrödelten wir zu dritt ♥

Samstag waren wir schon wieder verabredet, aber erst einmal bescherte das Kind mir eine kurze Nacht...

Ein bisschen wurde noch gekuschelt und Hörspiel gehört und dann gab es Frühstück


Wir haben geputzt, die Tiere versorgt und gereinigt, einen Essensplan geschrieben und ich habe ein bisschen gemalt...


An dem Schild fand eine Mülltüte platz. Die Nazis hatten zum Infostand geladen und brauner Müll gehört nun mal auf die Müllhalde. Der Nachmittag war also verplant.

Aber vorher wurde noch anderorts ein bisschen was fürs Weltklima getan. Einkauf im Unverpacktladen...

Die Tochter brauchte Nudeln,


wir, unter anderem, Mehl und das Kind half fleissig mit...

Nach Einkauf und Müllsammlung gab es endlich Essen. Ich war durchgefroren und da tat Suppe gut. Sogar Fertigsuppe :D


Auch diesen Nachmittag verbrachten wir mit der Tochter in ihrem Zuhause. Tranken Tee und Smoothie, Quatschten und das Kind kuschelte das jüngste Familienmitglied



Der Sonntag wurde sehr ruhig. Da der Kinderpapa die Woche keine Zeit hatte wollte er noch einmal zu uns kommen.


Erst mal gab es aber Frühstück

Und während dessen wurde es draußen ganz still und immer weißer ♥


Und drinnen immer wilder und lauter ♥




Da wurde getanzt, gekitzelt, gehüpft, gesungen und gelacht ♥

Mittagessen gab es auch...



Und es wurde gespielt...

Dann war der Kindpapa da und während das Kind das erste Mal seine Wohnung angeschaut hat (nach einem Jahr) habe ich ein bisschen gelesen und geputzt und ganz viel mit der Tochter gesprochen. Auch über dieses komische Gefühl das sich plötzlich breit machte und auf das ich nicht vorbereitet war...

Dann hatte ich mein Kind wieder. Wir haben gekuschelt, gegessen, gelesen und dann ging es auch schon schlafen ♥

Morgen beginnt eine neue Woche, mit neuen Begegnungen und 2 Terminen auf die ich mich sehr freue...

Insgesamt fand ich dieses Wochenende emotional sehr aufreibend, anstrengend, in Teilen einsam und nachdenklich. Aber vielleicht ändert sich daran ja noch mal etwas...


Alles Liebe

Jenny

Keine Kommentare: