Montag, 11. Juni 2018

Wochenendbilder

Dieses Wochenende war das Kind ganz bei mir. Der Vater war im Urlaub. Wie jedes Jahr allein. Ich überlege wann wir zuletzt im Urlaub waren. Ach ja da haben wir den 1. Geburtstag vom Kind gefeiert...


Freitag gibt es eine Premiere: ich bin kein Bankelter mehr. Das Kind hat mich zum Sport verabschiedet ❤


Ich kaufe noch Kleinigkeiten ein und höre ein Hörspiel im Auto. Ich tu mich gerade schwer mit fremder Gesellschaft.



Beim abholen besprechen wir uns kurz und es wird klar das die Medikation so nicht ausreicht. Wir werden das besprechen...

Das Kind ist ausgepowert und erschöpft. Vom Sport, aber auch von Gruppengröße, Lautstärke und Regeldichte...

Zu Hause machten wir es gemütlich❤


Samstagmorgen wurde es wieder früh.


Es gab Frühstück und dann wurde gespielt. Das Wetter war toll


unsere nachgezogenen Gemüsepflänzchen sind wunderbar gewachsen.


und der (gekaufte) Salat musste in die Erde gebracht werden.

Außerdem habe ich schnell einen Salat zubereitet den wir später zur Familie mitgebracht haben.



Mögt ihr das Rezept haben?

Dann ging es zur Familie.



Wir quatschten und saßen in der Sonne, die Kinder spielten, der Regen blieb aus, das Essen kam spät, das Kind hatte Hunger...Es kam eins zum anderen. Es gab Worte und Tränen. Beim Kind und bei mir. Und trotzdem gab es einen recht guten Abschluss.

Es war anstrengend. Das Kind schlief erst um 23 Uhr und mit dem Gewitter, unterbrochen vom Geschrei aus der Nachbarkneipe kamen Alpträume. Bei mir, nicht beim Kind...

Sonntag brachten wir eine Pause. Dringend!

Das Kind schlief ausnahmsweise bis 7 Uhr.


Die Sonne strahlte und wir mussten sofort aufstehen. Sonst gibt es ja oft noch gekuschelt und Kaffee im Bett, aber das Kind war voll Tatendrang.

Erst mal Frühstück


Neben den Brötchen wurde noch eine Biskuitrolle gebacken die wir zum Besuch mitbringen wollten


Dann wurde gespielt und gehaushaltet. Das war schließlich liegen geblieben...


Während Fische säubern und Zimmer aufräumen wurde Lasagne gekocht und gegessen und festgestellt das wir bei neuen Kinderportionen angekommen sind. Die für zwei Tage gedachte Form Lasagne war aufgefuttert.

Ja, kochen kann ich :)


Wir besprachen auch den Samstag noch mal und was so schief gelaufen war das wir weinen mussten und entschlossen uns das aufzuschreiben und aufzuhängen. Kennt ihr das? Das die Kinder solche "Regeln" aufschreiben möchten? Das wie ihr miteinander leben möchtet?



Als klar war das unser Besuch leider erkrankt war deckte das Kind den Tisch und es gab Kuchen und Saftschorle mit viel Eis


Dann ging es in den Park zum Segelflieger fliegen


Nachdem wir den endlich aus der großen Kastanie gefischt hatten trafen uns lieber im Wald :)



So viel Liebe ❤

Am Froschteich bewunderten wir die unterschiedlichen Stadien der Frösche. Von Kaulquappe bis Miniminiminifrosch war alles dabei ❤


So klein wie Fingernägel sind sie ❤

Den Abschluss machten wir auf dem Spielplatz


Wir stiegen nass und mit sehr wenig Kleidung ins Auto...



Jetzt schläft das Kind seit 21.30 Uhr. Immer noch spät. War schon mal besser. Müssen wir besprechen...

Viel zu besprechen. Morgen kommt der Opa. Dienstag gehts zum Arzt. Besprechen was zu besprechen ist. Lösungen finden. Wege. Wir schaffen das.

Wir wünschen Euch einen guten Wochenstart ❤

Möchtet ihr eigentlich das Lasagnerezept haben?

Alles Liebe 
Jenny

Keine Kommentare: